Festivaltag 2019

Am 13. Juli ist wieder Festivaltag in der Dänischen Straße. Lassen Sie sich von der ganz besonderen Athmosphäre an diesem Tag in der Straße verzaubern.

Dieses Jahr widmet sich das Schleswig-Holstein Musikfestival dem Komponisten Johann Sebastian Bach. Zum Festivaltag in Kiel werden seine Kompositionen insbesondere für Solo-Instrumente dargestellt – die Suiten für Violoncello solo No.1 in G Dur, BWV 1007 und No.2 in d Moll, BWV 1008, gespielt von Prof. Aram Talalyan; die Sonate für Violine solo Nr. 2 in a Moll, BWV 1003, gespielt von Siranush Asatryan und die Partita für Cembalo solo in e-Moll, BWV 830 (1731), gespielt von Prof. Mikayel Balyan. Im Programm sind auch Werke seiner Söhne Carl Philipp Emanuel Bach und Johann Christoph Friedrich Bach vertreten. Auch seine Zeitgenossen Antonio Vivaldi, Georg Philipp Telemann, Georg Friedrich Händel und Tomaso Giovanni Albinoni werden zu hören sein. Somit steht dieser Festivaltag überwiegend im Zeichen des Barocks.

Ein weiterer Höhepunkt ist das 20-jährige Jubiläum des Kieler Carillon. Aus diesem Anlass wird das Programm von dem Carillonneur Boudewijn Zwart umrahmt. Zur Eröffnung des Festivaltages erklingen ausgewählte Werke von Johan Sebastian Bach; das Programm schließt mit Bach’s Zeitgenossen. Alle Stücke die auf dem Carillon vorgetragen werden sind Eigenbearbeitungen von Boudewijn Zwart.

Das komplette Programm des Festivaltags finden Sie hier:  Festivaltag 2019